OMOS.de > Contao > Modul-Entwicklungen (Contao)

Contao & Modulentwicklung

Contao

Bei meinen Projekte arbeite ich in den meisten Fällen mit dem Open-Source Content-Management-System (CMS) Contao. Nach einem umfangreichen CMS-Vergleich und einigen Versuchen mit unterschiedlichen Vertretern dieser Zunft bin ich bei Contao hängengeblieben. Es handelt sich hierbei um ein modernes, barrierefreies und benutzerfreundliches CMS.Für kleine bis mittlere Webprojekte ist es problemlos einsetzbar und selbst in großen Projekten macht es eine gute Figur. Eines der wichtigsten Entscheidungskriterien war, das es auch für den Kunden nach einer entsprechend Schulung leicht verständlich ist.

Vielleicht können Sie sich demnächst selbst davon überzeugen.

Modul-Entwicklungen

Ebenso wie andere CMS kann auch Contao nicht alle Anwendungsfälle für das Internet abdecken. In diesem Fall kann ich durch meine Erfahrung die Schnittstelle zu Contao nutzen und eigenen individuelle Module entwickeln. Einige dieser Modul sind sicher auch für andere Contao-Nutzer interessant und daher möchte ich diese eigenen Entwicklungen auf den folgenden Seiten vorstellen.

Alle hier vorgestellten Contao-Module unter liegen der LGPL und sind somit selbst wieder Open Source. Konkret sind das bisher folgende Module:

OM-Backend:Eine schmalere Backend-Ansicht für Contao. OM-Backend Details.
OM-Watermark:Bilder mit automatischem Wasserzeichen beim Upload in der Dateiverwaltung des Backends. OM-Watermark Details.
OM-FastAccess:OM-FastAccess ermöglicht einen einfachen Seitenzugriffsschutz mittels eines Sicherheitstokens. OM-FastAcces Details.